fbpx

Tiere

Die Wälder von Sulejów gehören zu den reichsten Schutzgebieten für Waldvögel und Säugetiere in Polen. Fledermäuse, Füchse, Wildschweine, Elche, Eichhörnchen, Igel, Otter, Biber und Wiesel sind hier zu sehen. Die Hauptattraktion sind jedoch die sehr berühmten Wisente. Die Zahl der Zuchtherde wird auf 20 Exemplare gehalten. Sie können im Europäischen Wisenzuchtzentrum in Smardzwice besichtigt werden.

Im Reservat Blue Springs, einem in Europa einzigartigen Juraaufschluss, findet man eine außergewöhnliche Fauna.

Die Welt der Insekten ist eine der vielfältigsten Faunakomponenten des Landschaftsparks Sulejów, voll von zahlreichen Besonderheiten und interessanten zoogeografischen Elementen, die von der ursprünglichen und spezifischen Natur unseres Gebiets zeugen. Hier leben unter anderem Wechselkröten, Gabelbärte, Libellen und Wasserkäfer. Der Reichtum der Schmetterlingswelt wird durch die Zahl von etwa 1000 Arten ausgedrückt. Nur wenige Kilometer vom Hotel entfernt können Sie den Bildungs- und Unterhaltungspark Microcosmos besuchen. Im Park finden Sie äußerst realistische Insektenskulpturen, die mit großer Sorgfalt für ihre Struktur gemacht wurden, es gibt mehrere Dutzend Insekten, viel größer als Erwachsene. Die Idee, die hinter der Einrichtung des Parks stand, war es, Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene auf die außerordentlich reiche Welt der Insekten aufmerksam zu machen, die hier leben und für das bloße Auge oft unsichtbar sind.

In den Gewässern des Parks gibt es 35 Fisch- und Libellenarten (ukrainisches Neunauge), darunter auch Arten, die für den Fluss im Hochland charakteristisch sind: Mops und Döbel. Im Fluss Pilica, insbesondere im Sulejowski-Stausee, kommen viele häufige Fisch- und Amphibienarten vor. An den Ufern des Sulejów-Stausees trifft man oft Angler, die frühmorgens auf die Suche nach schmackhaften Fischen gehen und dabei natürlich auf die geschützten Arten achten.

Und sie ist auch sehenswert: